Wer wir sind

Eine Wirtschaft mit Tradition und Seele

Ihre Gastgeberin Christine Kadzidroga und ihr Team heißen Sie herzlich willkommen.

 
 

Wer wir sind

Eine Wirtschaft mit Tradition und Seele

Ihre Gastgeberin Christine Kadzidroga und ihr Team heißen Sie herzlich willkommen.

 

Unsere Geschichte

Bäderwirtschaft

Malleichen hatte bis 1930 ein Mineralbad, daher auch der Name „Badwirtschaft“.

Dem Wasser, das aus einer nahegelegenen Quelle entnommen wurde, wurde unter anderem die Stärkung der Manneskraft nachgesagt.

Die betuchteren Leute – vor allem Pfarrer und Lehrer – gönnten sich solch ein warmes Wunderbad im Holzzuber. Dazu servierte der Badwirt ein Bier.

 

Babett

Bis zum Tod 1983 von Babett war Malleichen im Besitz der Familie Natterer.

Babett Natterer, die als alleinstehende Frau ihr ganzes Leben lang die WIrtschaft betrieben hat, ist als echtes Original noch in vielen Köpfen in Erinnerung geblieben. Ihre rustikalen, aber sehr guten Vespergerichte zogen die Gäste damals schon von fern nach Malleichen.

Gerne gesellte sie sich dazu und wenn sie müde war, ging sie ins Bett und die Gäste legten das Geld dann einfach in die Schublade.

 

  • seit 1983

    ist die Badwirtschaft im Besitz der Meckatzer Löwenbräu
  • 1983

    Tod von Babett Natterer
  • 1930

    Mineralbadbetrieb wird eingestellt
  • 1890

    Erste Bierlieferung aus Meckatz
  • 1883

    Bademeister Alois Natterer ersteigert das Anwesen
  • 1778

    Ersterwähnung als Wirtschaftsbetrieb
  • 1522

    Ersterwähnung im Grundbuch